sturmfreie Bude



Eigentlich wollte ich über Pfingsten wegfahren. Dann wurde aber nix draus. Schlimmer als mich traf die Planänderung das Fräulein C. Strumfrei war versprochen und versprochen ist versprochen. Also: Wohin mit mir?
Um ca. 13.30 wird sie mit Kumpanin S hier auftauchen. Sie gehen heute Abend auf den Abschlussball ihrer Schule. Das bedeutet: Gezicke mit Lockenwicklern, Glätteisen, Kisten voller verknoteter Halsketten, Makeup rauf und Makeup wieder runter.
Eigentlich bin ich ja selber nicht scharf drauf, das mitanzusehen.
Nur: Wohin mit mir?

13.00 Uhr
Ich verlasse ohne konkreten Plan die Wohnung. Egal wohin - Hauptsache, mir bleibt der Blick erspart, der mir ein Loch in den Pelz brennen würde.

13.30 Uhr
Ich habe die Hälfte der nahegelegenen Einkaufsstraße geschafft, ohne Geld auszugeben.

13.35 Uhr
Es schüttet, waschelt, gießt wie aus Eimern. Einkehr in Einkaufszentrum.

13.45 Uhr
Geistesblitz vor Taschengeschäft. Kurzer Anruf bestätigt zwar, dass ein Abendtäschen vorhanden ist, dass S aber auch eines brauchen würde und ob wir ihr eines borgen könnten und dass sie ein bisschen später kämen. Aber gerne doch. Und welche? Ich besitze so was nicht. Also rein ins Geschäft und das unbeschreibliche Exemplar um 11.90 Euro mitnehmen.

14.00 Uhr
Ob wir S auch eine Strumpfhose leihen könnten und es würde auch noch etwas dauern, bis sie heimkämen. Klar. Kein Problem. Ach so - nicht schwarz? Schwierig. Ich kaufe eine helle. Das Kleid ist laut Beschreibung rosa. Welche Strumpffarbe trägt man um Himmels Willen zu einem Rosa, das man nur am Telefon beschrieben bekommt? Ahja - alles klar: Natürlich die in der Doppelpackung um 2,45 Euro, wo "Champagne" und "New York - London - Paris" draufsteht. Ich bin nämlich zum Glück nicht ganz so meschugge wie pleite.

14.15 Uhr
Leichte Kreislaufprobleme. Ich schätze, eine Pizzaschnitte am Markt könnte helfen. Ich verlasse das Einkaufszentrum und stehe im Regen. Waagrechtem Regen.

14.16 Uhr
Bei der nächstgelegenen Tür wieder rein. Akakiko. Bestelle Sake-Box. Bekomme Sake-Box serviert. Bezweifle, eine Portion für 4 Personen bestellt zu haben, aber egal. Rein damit.

14.45 Uhr
Ich bereue.

15.15 Uhr
Alle Schuhe bei Deichmann durchprobiert, Asialaden umgegraben, Tierhandlung geschlossen vorgefunden. Ich will nach Hause. Ich bin vollgefressen, müde, nassgeregnet und leicht verstimmt.

15.20 Uhr
Sturmfrei hin, versprochen her. Wer zahlt denn hier die Miete, bitte!?

15.35 Uhr
Home, sweet home ... was gibt es schöneres, als mit einem dampfenden Humpen Kaffee in der Hand den Laptop aufzuklappen, wenn draußen der Regen an die Fenster trommelt?

15.45 Uhr
Ich bekomme ein Loch in den Pelz gebrannt.

15.47 Uhr
Ich bekomme noch ein Loch in den Pelz gebrannt, weil ich es angeblich gewagt hätte, vormittags 4 Waschmaschinenladungen Schmutzwäsche aus Cs Zimmer zu entfernen und staubgesaugt hätte ich angeblich auch. Ok. Abstreiten zwecklos. Das nahezu verdoppelte Raumvolumen im "Kinderzimmer" spricht eindeutig gegen mich.

16.40 Uhr
Ein Hauch von Pluspunkt durch fingerfertige Mithilfe beim ... Überstülpen? Anlegen? Montieren? Installieren? ... einer Netzstrumpfhose. Ich wusste nicht, dass es möglich ist, so ein Ding nach geschlagenen 5 Minuten erst bis zu den Knien hochbekommen zu haben. Ich finde, solche Dinger sollte man erst tragen, wenn man alt genug ist, sie alleine anzuziehen. Behalte meine Meinung für mich. Bin darob stolz auf mich und bekomme - wie üblich bei krampfhaftem Klappehalten - Schluckauf.

16.44 Uhr
Heftiger Rückschlag durch das Anbieten von Kaffee, was reflexartig als Anbiederungsversuch abgeschmettert wird.

16.47 Uhr
Die Sonne kommt raus. Ich könnte/sollte/möchte mit meiner Kamera und einer Packung Kekse in den Wald flüchten.

16.57 Uhr
Aufregung ob verschwundener Kosmetika, die heute Früh garantiert noch auf dem Schuhschrank lagen. Ich empfehle einen Blick in die ausgediente Suppenterrine, die auf dem Schuhschrank steht, wo sie heute Früh garantiert noch nicht stand und bekomme dafür ein Loch in den Pelz gebrannt.

16.59 Uhr
Es regnet wieder.

17.46 Uhr
Bingo! Bei 14-Jährigen, die unter Zeitdruck stehen, kann man mit Lockenstab-Notfall-Artistik massiv Punkte einfahren! Um 18.00 Uhr sollten sie am anderen Ende von Wien sein und draußen regnet es, dass 3-Wetter-Taft nicht einmal in aktueller Niederschlagsmenge helfen würde. Ich behalte es für mich.
*hips*

17.48 Uhr
Ich habe das Gefühl, dass sich in meinem Vorzimmer zwei Super-Zicken um das unbeschreibliche Exemplar um 11,90 Euro kloppen. Ich gehe sicher nicht nachschauen. Bin ja nicht bekloppt.

17.55 Uhr
Sie sind bei der Tür raus. Die Handys läuten ununterbrochen - Kumpanin T wartet breits am verabredeten Treffpunkt. In solchen Situationen ist mit Kumpanin T nicht gut Kirschen essen - ich muss es nicht miterleben, dem Herr'n sei Dank.

Jetzt kann ich durchatmen, jetzt habe ich sturmfrei!
Beziehungsweise ... ein paar Stunden Zeit, mir eine Bleibe für die Nacht zu suchen, bevor sie wieder bei der Tür reinkommen und mir Löcher in den Pelz brennen.

Fazit:
Der Spaß hat mich inklusive Kleid, Taxigeld, Eintrittsspende, Strumpfhosen und Handtäschen für eigene und Kukuckskinder und allerlei anderem Schnickschnack rund 100,00 Euro und eine halbe Nacht Änderungsschneiderei gekostet.

18.10 Uhr
Das "Kinderzimmer" hebt hämisch eine Augenbraue zum Murmeltiergruß.

Kommentare:

  1. Ha, und ich dachte mein Tag war furchtbar....
    Liebe Grüße Maria

    AntwortenLöschen
  2. Konnte ich deinen Tag also toppen?
    Erzähl mal ... :^)

    AntwortenLöschen
  3. in kurzform: aufgewacht, kater hat in der wohn und vorzimmer angekotzt, dh. meine erste aufgabe war putzen.2.mühsame nachbarin macht sich sorgen um mein blumenkistl am fensterbrett, weil ich angeblich schon 2 tage nicht gegossen hab.wer ist sie? kgb-agentin?
    Freund murxt auf meinen laptop rum, dieser stürtzt ab und will nicht funktionieren. panik!!! ich hab die letzten 2 tage meine diplomarbeitsergüsse nicht auf den usb stick doppelt gesichert:( . er sagt, selber schuld...
    tja und besser ist der tag nicht geworden.

    AntwortenLöschen
  4. Oha ... nein, ich würde nicht tauschen wollen. Da behalte ich lieber meinen.
    :^D)))

    AntwortenLöschen
  5. momentan frag ich mich wann ich aufwache aus diesem unlustigen traum und mein richtiges leben lebe... aber was solls neuer tag neues glück

    AntwortenLöschen
  6. phagerli ... :(((

    wann kommst du nach linz? :^) zum stressfreien knipsen, quatschen, herumlungern, pizza- und tiramisu reinstopfen, ... ???

    AntwortenLöschen
  7. Sehr bald, bibib! Freue mich auch schon drauf! Da werden wir Linz einmal so richtig aufmischen, ja?
    :^D)))

    AntwortenLöschen
  8. danke, hittn-wirtin, für diesen tollen beitrag - wisch mir immer noch die lachtränen aus den augen :D

    AntwortenLöschen
  9. Lach nur.
    Auch du hast eine Tochter.
    Plötzlich wird sie 14 sein.

    Und dann werde ICH lachen.

    kch-ch-ch ...

    AntwortenLöschen

Biiitescheeen-daaankescheeen-allesGute!