Sind wir nicht alle ein bisschen ... Grafiker?



Gestern bekomme ich intern eine E-Mail weitergeleitet, ich soll unserem Regionalbetreuer in einem der Bundesländer die offenen Daten eines bestimmten Folders schicken. Offene Daten, ok, geht klar. Mörder-Indesign-Datei mit Bildchen, Fonts und allem Schnick-Schnack, sogar mitsam preflight-Bericht (Jaa-haaa! Streberin!) ins 153-MB-Köfferchen gepackt, auf sendspace hochgepumpt und Info an den Empfänger abgeschickt. Kurz überlegt, was er damit will, aber den Gedanken gleich wieder verworfen (soll er doch ...) und abgehakt, die Sache.

Heute kommt der Anruf.
Ja. Der Anruf.
Heans, wos isn des? Wia kriag i denn des im Coreldroo auf? I muaß do wos ändan kennan!
Höflich ein wenig wegen dieser unnötigen Programmvielfalt geschimpft und weitere Diskussionen vermieden. Er meldet sich dann am Montag wieder und sagt mir, was er geändert haben will. Er kriegt dann das max. 80-KB-PDF von mir.
*schiel*

Kommentare:

  1. ich nehm mal an, der typ heisst uwe.... :D

    AntwortenLöschen
  2. blogg-hittn-wirtin8. Juli 2009 um 10:36

    *lol* :^D)))
    Nein, wie es der Zufall will, der Name beginnt mit S!

    AntwortenLöschen

Biiitescheeen-daaankescheeen-allesGute!