mysteriöse Japanerin, Nr. 10


Naja, langsam gewöhne ich mich dran. Jetzt also auch auf ebay. Fast identisch mit meinem Bild, aber eben nur fast. Mein Bild ist wesentlich detailreicher, klarer in den Feinheiten. Mal sehen, ob mich der Begriff "Öldruck" weiterbringt.
Sollte jemand das Original, die Vorlage kennen, bitte melden!

------------------------

So. Halbe Wikipedia umgegraben und Folgendes gefunden:

Öldruck
Unter Öldruck versteht man den Druck des Schmieröls im Verbrennungsmotor, ...


Nein. Falsch.

Ölfarbendruck, farbiger Steindruck, auch Oleographie oder Öldruck genannt ... Kopie eines Ölgemäldes (billige Gemäldekopien wurden früher unter anderem von belgischen Gefängnisinsassen reihenweise von Hand gemalt) ... Vervielfältigung eines Bildes als Reproduktion, wobei der Eindruck eines gemalten originalen Ölbildes imitiert werden soll ... meist nach Werken zeitgenössischer Maler angefertigt, die wegen ihrer populären Motive ausgewählt wurden ... Die fertigen Lithografien wurden jedoch nicht direkt nach dem Original, sondern nach einem Kupferstich, Mezzotinto, Aquatinta oder Stahlstich reproduziert ... so konnte gegenüber dem Original durch Änderung der Bildkomposition, Reduzierung von Bildinhalt, Änderung des Aussehens von Personen, Hinzufügen von Ornamenten oder anderen Eingriffen ein eingängigeres und anrührenderes Erscheinungsbild vermittelt werden.
Um das Pastose des Ölfarbenpinselstrichs und die Struktur der Leinwand vorzutäuschen, wird eine gravierte farblose Platte nachträglich aufgeprägt ... können auch Bildstrukturen wie Leinwand oder Pinselstrichduktus mitgedruckt (geprägt) werden. Das Gaufrieren wird auf einem Kalander ... Maschine mit mehreren beheizten Stahlwalzen ... eine der Walzen aus Stahl, diese ist graviert, trägt also ein Muster und wird beheizt. Die andere Walze ist mit einer weicheren Oberfläche aus Gummi oder Stoff versehen. Um die Prägung dauerhaft zu machen, wird die Stahlwalze erhitzt ... gegen die Gummiwalze gepresst ... Ware wird zwischen den Walzen durchgeführt und erhält dadurch das Muster bzw. die Struktur der gravierten Stahlwalze aufgeprägt ... Sind die Druckbilder mit Firnis überzogen, sind diese für einen Laien nicht mehr ohne weiteres von einem Original zu unterscheiden.


Bin ich jetzt schlauer? Ja, schon. Zumindest dämmert mir so einiges aus dem Kunstgeschichteunterricht wieder. Und: Es wäre die Erklärung für die verblüffende Ähnlichkeit mancher gefundener Exemplare und die minimalen Unterschiede, die auf zumindest teilweise Handarbeit hindeuten.
Spannend!
Nur meine eigentliche Frage, die nach dem Original ...
*seufz*

Hier klicken und alle Beiträge zum Thema lesen.

Kommentare:

  1. Wäre zu überlegen ...

    Sobald du dich in einem Fitness-Center anmeldest. Ich sage nur:
    http://asteriou.blogspot.com/2010/01/lebensmittelallergie.html

    *kch-ch-ch* ;^)

    AntwortenLöschen

Biiitescheeen-daaankescheeen-allesGute!