figurfreundliches Wetter

Also, wenn ich heute - am 2. Juni - so in den strömenden Regen rausschaue, der jeden Moment in Schnee umschlagen könnte, und dabei die dicke Verschleierungs-Strickweste noch ein bisschen murmeliger um mich wickle, gfreits mi scho a bissal, dass ich nicht im Februar angefangen habe, mir unter Qualen und Entbehrungen eine Bikinifigur anzuhungern, gell?
*zufriedengrinsundnocheinemannerschnittewegputz*

Kommentare:

  1. mich auch, phagerli, mich auch. diesen sommer wird das nix mehr, reicht also bis nächstes jahr *mohnflesserlknabber*

    AntwortenLöschen
  2. Dann lasse ich mal sommerliche Grüße aus Hamburg da. Bei uns hat heute der Sommer vorbei geschaut und wir haben gleich mit den Nachbarn bis 0.30 Uhr im Garten gesessen. Eine Wolldecke brauchte man zwar schon und vier Flaschen Wein mit vier Leuten - aber es passte.
    Wir haben Urlaub, wie die Nachbarin morgen aus dem Bett kommt weiß ich nicht. Irgendwas is ja immer :-)

    AntwortenLöschen
  3. Und was machst jetzt...wo der Sommer quasi über Nacht über uns hergefallen ist? :)

    AntwortenLöschen
  4. blogg-hittn-wirtin7. Juni 2010 um 08:06

    Gute Frage ... hoffen, dass es so schnell wieder vorbei geht, wie es gekommen ist?

    AntwortenLöschen

Biiitescheeen-daaankescheeen-allesGute!