Danke, für diese schöne Liftfahrt; danke ...

Ich komme zum Lift. Da stehen schon vier Personen. Zwei links, zwei rechts. Ordentlich und zivilisiert neben der Tür, nicht davor. Ich stelle mich als Dritte in die rechte Reihe. Kurz nach mir kommt noch ein junger Mann dazu. Er stellt sich als Schlusslicht an die linke Reihe. Der Lift kommt, die Tür öffnet sich, keiner bewegt sich - nur die Dame, die aussteigt und die mangels im Weg herumstehender Weidetiere zügig das Feld räumen kann. Die Wartenden steigen ein. In vorbildlichem Reißverschlusssystem. Der junge Mann, der in der gegnerischen Reihe das Schlusslicht bildet, bestätigt mir mit einem lächelnden Nicken den Vortritt. Alle sind sauber und rempelfrei in die Kabine sortiert. Die Tür schließt sich, der Lift fährt los. Ich bin nahe dran, meinen Mitreisenden schluchzend die Hände zu drücken, ihnen gerührt über die Köpfe zu streicheln. Ich unterdrücke diese Gefühlswallung aber tapfer, es könnte etwas aufdringlich wirken.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Biiitescheeen-daaankescheeen-allesGute!