Altersweisheit Nr. 008

Teil (mhd., ahd. teil, H. u.): 1. der; -[e]s, -e
Kör|per|teil, der: Teil des →Körpers
Wortart: Substantiv
Genus: Maskulinum
bestimmter Artikel: der
unbestimmter Artikel: ein
Numerusbeschränkung: keine

Wenn bei uns in Österreich einer einen Kleiderständer oder einen Wühltisch vor seinem Geschäft aufstellt und ein Taferl dranhängt, auf dem steht, was das Zeug kosten soll, dann stand da früher: Jedes Stück XX Schilling. Und später dann: Jedes Stück XX Euro. Dann kamen Privatfernsehen und andere fragwürdige Errungenschaften globalisierend zu uns geschwappt und jetzt heißt es: Jedes Teil XX Euro. Mir sträuben sich heute noch die Nackenhaare wenn ich es sehe, aber ich arrangiere mich langsam damit, so gut ich eben kann. So ein Leben als Besserwisser und Klugscheißer ist halt nicht immer einfach.
Wenn ich aber im Fernsehen (österreichischer Sender!) höre, dass sich ein Fußballer ein Körperteil versichern lässt, dann ist es vorbei mit meiner mühevoll zusammengekratzten Contenance.

Kommentare:

  1. muss gestehen, mir ist das auch schon das eine oder andere mal rausgerutscht. ich hätte mir nachher am liebsten auf die zunge gebissen, war aber nicht mehr rückgängig zu machen. man entkommt dem nicht ...

    AntwortenLöschen
  2. Ja, so ist es. Man entkommt nicht. Wenn man solche Sachen lange genug um die Ohren gehaut bekommt, gewöhnt man sich dran und -ZACK- ...
    Tja.

    AntwortenLöschen

Biiitescheeen-daaankescheeen-allesGute!