mangelndes Buch-schawü

Passiert das eigentlich nur mir, dass ich immer wieder in der Buchhandlung ein Buch in den Händen hin und her drehe und den Klappentext wieder und wieder lese und nach dem Zufallsprinzip mitten drinnen Lesepröbchen nehme und einfach nicht draufkomme, ob ich das Buch nur schon x Mal in der Buchhandlung in den Händen hin und her gedreht habe oder schon im "Wartefach" in meinem Regal zuhause stehen habe oder ob ich es sogar schon gelesen habe? Erst letztens wieder einen solchen Trojaner wutentbrannt ins Altpapier gestopft (war ein Super-Sonderangebot, also gönnte ich mir den verschwenderischen Befreiungsschlag), weil ich ca. auf Seite 50 draufkam, dass ich es schon einmal bei ca. Seite 100 ins Altpapier gestopft habe (und damals war es kein Super-Sonderangebot, aber das gönnte ich mir, weil das Buch so grottenschlecht war). Zu meiner Entschuldigung muss man in dem Fall aber dazu sagen, dass das Ding über die Jahre ein anderes Cover bekommen hatte. Auf Seite 50 hatte ich nämlich plötzlich das ursprüngliche Cover vor Augen, auf das ich beim Erstkauf reingefallen war. Beim zweiten Mal war es das Gefühl von "kommt mir bekannt vor", "davon habe ich doch schon gehört", "war wohl eine Empfehlung".
Echt bescheuert.

Kommentare:

  1. nö, also das hab ich beim besten willen noch nicht geschafft ... also das könnte durchaus was phager-spezifisches sein ...

    AntwortenLöschen
  2. jetzt fällt mir dazu doch noch was ein: ich kenne das, in etwas abgewandelter form, mit filmen im fernsehen bzw. dvds: grade lese ich im fernsehprogramm, dass heute nachmittag "homo faber" läuft. während ich noch hektisch überlege, ob sich fernsehen am nachmittag irgendwie in meinen tagesablauf integrieren lässt, erscheinen filmszenen vor meinem geistigen auge. langsam dämmert etwas, und der blick ins dvd-regal bestätigt das dumpfe gefühl: steht eh schon drin!
    da das früher eins meiner lieblingsbücher war, und ich den film im kino leider nicht gesehen hatte, habe ich seither immer auf eine ausstrahlung im fernsehen hingefiebert - die ich dann aber auch mit schöner regelmäßigkeit versäumt habe. irgendwann wurde es mir zu bunt, und ich hab die dvd gekauft. war allerdings eine ziemliche enttäuschung, der film war stinklangweilig. aber dieses "ich darf homo faber nicht versäumen" steckt wohl immer noch in mir drin...

    AntwortenLöschen

Biiitescheeen-daaankescheeen-allesGute!