MacGyvern für Hausfrauen: Wir basteln uns einen Hitzeschild

Letztens gehe ich an einem Fenster vorbei, das von innen mit einer Rettungsfolie verhängt ist und ich denke mir: Das sieht ja geil aus. Heute wache ich auf und habe das Gefühl, unsere gute alte Sonne, diese blöde Kuh, hängt keine 100 m von meinem Fenster entfernt vom Firmament. Und in dem Moment weiß ich, das mit der Folie sieht vielleicht nicht nur geil aus, sondern ist vielleicht auch geil? Ich also raus aus dem Bett, das schon ein bisschen dampft, Rettungsfolie aus dem Schrank gezerrt, Leiter und Reissnägel herangeschleppt und das Fenster damit verhängt. Zack - sofort ein paar Grad weniger direkt hinter dem Fenster.
Sa-gen-haft.
Die Leute gegenüber werden jetzt wahrscheinlich blind, aber hey:
No risk, no fun!

-----------------------------

Nachtrag:
Mist. Wenn man das Fenster nachts dahinter kippt, raschelt das Zeug im Luftzug wie eine Chipstüte im Kino. Und zwar die Chipstüte von jemandem, der minutenlang im Dunklen nach genau dem Chip wühlt und tastet, den er gerade haben will, um ihn blitzschnell in den Mund zu stecken und sich sofort auf die ausgiebige Suche nach dem nächsten genau passenden Exemplar zu machen.

Kommentare:

  1. Sehr geehrte Mrs. McGyver,
    Sie haben mir mit diesem Tipp das Leben gerettet. Ich habe vor einigen Tagen angesichts der drohenden Hitzewelle sämtliche Fenster AUSSEN mit Rettungsfolie zugeklebt. Nur so war es möglich, die letzten Tage einigermaßen unbeschadet zu überstehen. Ich hoffe, dass die Folie nun auch das gerade über Linz hinwegfegende Gewitter aushält.

    Mit freundlichen Grüßen und in Erwartung weiterer Hausfrauengyvertricks,
    bibib

    AntwortenLöschen
  2. Hach, das freut mich, wenn ich helfen konnte!
    Für die Gewittertauglichkeit der Folie möchte ich jetzt formhalber ganz klar jede Verantwortung von mir weisen - Auswertungen, inwiefern die Folie Blitze anzieht oder als geblähtes Segel ganze Fenster oder gar Gebäude mit dem Sturm wegtragen kann, liegen mir nicht vor.
    Falls nach dem Gewittersturm möglich, bitte um Mitteilung der Erfahrungswerte!

    AntwortenLöschen
  3. Folgendes kann ich berichten: leichte Gewitterlüftchen mit ordentlichem Regen hält die Folie leicht aus. Von gröberen Unwettern wurde ich noch verschont ...

    AntwortenLöschen
  4. Gut! Sehr gut! Nicht nur, dass das Gewitter an sich glimpflich verlaufen ist, sondern natürlich auch, dass die Folie standhält! Vielleicht stellt sich ja sogar noch heraus, dass die Folie drohende Gewitterstürme auf -lüftchen runterreflektiert!

    AntwortenLöschen
  5. Die Folie bewährt sich gerade wieder. Nicht auszudenken, welche Temperaturen ich ohne das Zeug in meinem Dachkammerl hätte. Wenn nur das aufkleben nicht immer so ein Akt wäre... Vielleicht lasse ich sie jetzt einfach bis Ende September drauf?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf jeden Fall! Ich würde sie nicht vor dem ersten offiziellen Wintereinbruch abnehmen!

      Löschen

Biiitescheeen-daaankescheeen-allesGute!