Lauschangriff "Absatzprobleme"

Mutter (ca. 60) und Tochter (ca. 30) im Schuhgeschäft. Die Tochter nimmt Schuhe mit gewaltigen Klötzen unter den Fersen aus dem Regal.

Wos wüstn mit suiche Hockn unta dFiaß?
Najo, wos? De san holt total sche!
Sche ... najo.
Najo, de ziagat i jo net untawegs an. De ziagat i jo nua zum Fuatgehn an.
Wia "Fuatgehn".
Jo, holt net untawegs, nua zum Fuatgehn holt.
Woisn da Untaschied?
(böser Blick) Maaa ...
Manst "Ausgehn"?
Mama, bittschen - wea sogtn no "Ausgehn"!? I geh do net "AUS". So a Bledsinn.
Najo, fuat oda aus. Wuascht. Mit suiche Hockn?
Joooo. Maaa ...
Maaa...

Kurz starren sich die beiden an, als hätten sie jeweils einen Marsmenschen vor sich. Dann knallt die Tochter die Schuhe zurück ins Regal, richtet mit einem Ruck den Träger ihrer Tasche und geht. Kopfschüttelnd. Die Mutter stellt die Schuhe noch mürrisch zurecht, richtet mit einem Ruck den Träger ihrer Tasche und folgt. Kopfschüttelnd.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Biiitescheeen-daaankescheeen-allesGute!