Auf's Ohr hauen tut weh.

Keiner ist gerne krank.
Aber ich ganz besonders nicht.
Warum?
Weil ich nicht länger als einen Tag liegen kann. Am Bauch liegen ist indiskutabel. Ich verstehe nicht, wie überhaupt jemand auf dem Bauch liegen kann. Auf dem Rücken liegt es sich irgendwie instabil (nein, das kann ich nicht genauer erklären). Bleibt nur noch stabile Seitenlage. Kein Problem, sollte man denken.
Ist es aber.
Ich bekomme davon Ohrenschmerzen.
Nicht innen. Außen. Nach spätestens 24 Stunden Hinundherkullern von einem Ohr auf's andere sind beide Ohren durch das Dauerquetschen zwischen Kopf und Kissen derart ramponiert, dass nur noch ein Takamakura oder Aufstehen hilft.
Nein, ich habe keine Geröllheimer-Bettwäsche.
Nein, mein Kopf ist nicht überdurchschnittlich schwer.
Und nein: Meine Ohren weisen keinerlei Auffälligkeiten bezüglich Größe oder Montagewinkel auf.

Geht's nur mir so?
Und will ich die Antwort wirklich wissen?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Biiitescheeen-daaankescheeen-allesGute!