zum Zergoogeln, Teil 13


Die blogg-hittn wurde letztens via Google gesucht und gefunden mit:

aufsteckblitz blitzschuh abgebrochen
Hopsi.

vogel liebt stiefel
Wird seine Liebe erwidert? Wie erklärt er das seinen Eltern? Was werden nur die Nachban sagen?

computer als blumentopf
Noch ein blue screen und es ist so weit - Radieschen sollen es sein.

alter besen
Ich???

du waschlappen bist ja nur zu feige zu ...
Was???

du kleines ferkel
Wie???

silvesterparty einladung
Jetzt schon? Cool. Schon die zweite!

und wenn ich sage du gehst
Dann was?

hallo taxi
Hallo, Dienstmann!

durch recherchen findet er einen alten musiker dieser zeit, den schwarzen spieler, der sich in einem altenheim für strafgefangene befindet.
Nein, nein, nein - >das< war er nicht!

---------------------

Der Bonus für meine fidelen Friseurumhangfetischisten entfällt diesmal strafweise aufgrund ausnahmsloser Wiederholung bereits veröffentlichter Suchbegriffe.

Kommentare:

  1. Hallo,

    ganz sicher, dass das jeweils die Weiterleitung auf eine entsprechende Suchanfrage war?
    Ich habe ja bei meinem Standardbrower (Opera) die Weitergabe der Anfrage ausgeschaltet, aber ich probier das gleich mal mit FireFox und einer Frage nach dem "Langweiligsten Wiener Blog auf der Welt" und gleich darauf der Eingabe Ihrer Adresse. Ob das zu einer entsprechenden Anfrage führt?

    AntwortenLöschen
  2. Auf keinen Fall soll diese Anfrage meine wirkliche Meinung über Ihr Blog darstellen, das war halt bloß eine Test, wie Anfragen die Wirklichkeit verzerren können, oder so.

    AntwortenLöschen
  3. Keine Ahnung, ob ich mir da sicher bin. Im Hintergrund, in der Statistik, wird halt angezeigt, dass Surfer mit den obigen Eingaben zu mir gelangt wären. Wie das jetzt genau abläuft, kann ich nicht sagen und das mit dem langweiligsten Blog der Welt von Wien nehme ich mal als Kompliment. Man tut doch alles, um aus der Masse herauszustechen, oder? Ob positiv oder negativ ist da wirklich sekundär. Und nachdem Sie letztendlich eine ganze Menge Kommentartext gespendet haben, kann's so schlimm wohl nicht sein, oder?
    ;^D

    AntwortenLöschen
  4. Nein, nein, ich wollte ja nur etwas völlig unsinniges eingeben, mit dem man niemals nie auf Ihre Seite kommen kann. Sie sind bei mir ja zwischen "Draußen nur Kännchen" und "Frl. Krise" angesiedelt. Bitte auf keinen Fall missverstehen.

    AntwortenLöschen
  5. Die Browser geben halt nur an, welches die letzte Seite war, bevor frau/man Ihre Seite aufgerufen hat. Wenn jemand in Gugl nach den "alter besen" gesucht hat und danach Ihre Seite anklickt, bekommen Sie das halt als Aufrufseite. Hat nichts wirklich mit dem Ergebnis der Suche zu tun.

    AntwortenLöschen
  6. Ach, soooo ist das! Das enttäuscht mich jetzt einerseits ein bisschen, aber dass ich bei Ihnen zwischen Kännchen und Krise rangiere, verschlägt mir den Atem - mein kleines Bloggerherzchen hüpft gerade, dass es direkt in den Ohren rauscht. Da knickse ich ganz manierlich und bitte, mich kurz zu entschuldigen ... ich muss mir schnell hinter der nächsten Ecke quiekend einen Ast abfreuen!

    *umdieeckehüpf*

    AntwortenLöschen
  7. Sie gehören halt zu den Blogger/innen, die das lakonische Schreiben aus dem Leben drauf haben, das gefällt mir und deshalb gehören Sie zu dem so einem dutzend gespeicherten Links (eben zwischen den oben genannten) die ich mir immer wieder gerne ansehe.
    Der mark793 veröffentlicht WIMRE auch ab und zu so eine Statistik, dem wollte ich das auch schon mal erklären, daß er damit eher falsch liegt, ich bin aber eigentlich kein großer Kommentator.

    AntwortenLöschen
  8. Nunja, vielleicht stimmt die Annahme, dass die Leute wirklich direkt mit diesen Begriffen zu mir kamen nicht, aber immerhin googeln sie krauses Zeug und lungern auch bei mir herum, was doch auch einen - zumindest losen und indirekten, aber doch erkennbaren - zusammenhang darstellt. Eine gewisse Überschneidung der Zielgruppen "Friseurfetischisten" und "blogg-hittn-leser".
    Damit gebe ich mich schon zufrieden. Den Einleitungstext werde ich ab der nächsten Folge entsprechend modifizieren.
    Danke für's Aufklären! Und bitte gerne öfter mal kommentieren ... s'ist gratis!
    :-)

    AntwortenLöschen
  9. Ja, was soll ich denn sagen, ich kommentier eben nur, wenn ich einen direkten Anlass sehe und was konstruktives beitragen kann. Das war halt ein Anlass. Meistens denk ich, och ja, das haben andere schon besser oder passender formuliert, dann halte ich mich zurück. Ist ja nicht so, dass Ihr Blog und andere unter Kommentarmangel leiden.
    Außderdem bin ich ja noch kein Frührentner, der nichts anders im Kopf hat, als ständig irgendwelche Kommentare abzusondern, sondern klick mich einfach mal so durch. Das war jetzt wirklich mal eine Ausnahme :). Aber war wirklich nett.
    Mein meistglesenes Blog ist ja das vom Don Alphonso, aber da schau ich mir nur so die Kommentare an und denke mir, was für merkwürdige Gesellen haben manchmal was für seltsame Meinungen, eigentlich will ich gar nicht dazu gehören. Aber es fasziniert immer wieder. In diesem Blog sind die Kommentare ja sehr angenehm und interessant, da fühlt man sich nie unangenehm berührt. Tja, Ende der Meinung, ist schon spät.
    Viele Grüße aus München

    AntwortenLöschen
  10. "mein kleines Bloggerherzchen hüpft gerade, dass es direkt in den Ohren rauscht. Da knickse ich ganz manierlich und bitte, mich kurz zu entschuldigen "
    Hm, ich habe das erst später richtig realisiert und fürchte, eine darin eventuell steckende Ironie gegen mich ursprünglich übersehen zu haben. Macht aber nichts. Wie schon mal erwähnt, Sie haben halt eine erfrischende Art, die Wirklichkeit abzubilden, wie nur wenige Blogger. Komm, ich will mich ja hier nicht einschleinem. Besser ich höre auf. Das ist ja bei Gboogle, ich hoffe, ich kann das alles wieder rückstandslos löschen. Punkt.

    AntwortenLöschen
  11. Mein lieber Herr Lehmann, erschrecken Sie mich nicht so! Ich versichere Ihnen, dass da kein Fünkchen Ironie dabei war. Sie haben einen waschechten Gefühlsausbruch der blogg-hittn-wirtin erlebt. Alles so gemeint wie geschrieben!
    Das Kännchen ist in meinen Augen die hohe Kunst des Bloggens und das Frl. Krise ist in Einstellung, Stil und Erzählweise unschlagbar. Beides Bloggerinnen, vor denen ich mein Hütchen ziehe - mich in Ihrer Linkliste dort angesiedelt zu sehen, freut mich wirklich wie oben beschrieben!
    :^)

    AntwortenLöschen
  12. Zur Strafe werden Sie heute eins drüber zwischen "Wortschnittchen" und "Draußen nur Kännchen" umsortiert.

    AntwortenLöschen
  13. Wenn bei Ihnen Strafe SO aussieht, werde ich mir zukünftig Mühe geben, ein richtig böses Mädchen zu sein, das unbedingt bestraft werden muss!
    :^D

    AntwortenLöschen

Biiitescheeen-daaankescheeen-allesGute!