Projekt "gesundes Stinktier"

Nachdem sich langsam herumspricht, dass sich >Aluminiumsalze< nachteilig auf die Gesundheit auswirken, habe ich vor einigen Wochen das Projekt "gesundes Stinktier" gestartet und Deos mit dem fraglichen Inhaltsstoff aus meinem Badezimmer verbannt. Bei den mittlerweile sechs oder sieben getesteten Sprays hat sich gezeigt, dass sie zwar frisch aus der Dose ganz nett duften, aber keines konnte halten, was es versprochen hatte. War die Rede von 48 Stunden, erwiesen sich schon 48 Minuten als schamlose Übertreibung.
Schon bald nach der morgendlichen Grundreinigung, beim Ausziehen der Jacke in der Firmengarderobe, stiegen mir Dämpfe in die Nase, die mich an die frühen 70er erinnerten, als Deos gerade erst anfingen, die breite Masse zu erreichen. Von Raubtier- oder Stallgeruch zu sprechen wäre übertrieben, aber der nächste Sommer wird unweigerlich kommen und - nein - daran, mich >hier< einzureihen, mag ich gar nicht denken.
Ich werde das Projekt also ohne befriedigendes Ergebnis beenden und die Resozialisierungsphase des ab sofort wieder aromadicht eingesprühten Versuchsskunks einleiten.

Kommentare:

  1. Boah, jetzt hast mich aber auf eine Google-Reise geschickt.

    Habe gerade versucht, herauszufinden, ob die Mineral-Deo-Stifte (Alaune), die ich früher heiß geliebt habe (weil's das einzige war, das wirklich zuverlässig gegen Geruch gewirkt hat), Aluminiumsalze enthalten oder nicht. Nun bin ich so schlau wie vorher.

    Tante Wiki sagt, die häufigste Alaun-Kombination ist die mit Aluminium (eh klar). Auf der Website von Bekra Mineral Deo steht, dass die Produkte frei von chlorierten Aluminium-Salzen sind.

    Wie auch immer, ich bin dann irgendwann mal umgestiegen und war jahrelang mit Weleda Salbei Deo glücklich. Wobei, auch das hat nicht wirklich geholfen. Die Kombination mit den "Organic Cotton"-Shirts (von H&M, aber interessanterweise auch von anderen Marken) war so böse, dass ich diese Shirts aussortieren musste, so fantastisch sie sich auch auf der Haut anfühlten.

    Aber jetzt hab ich wirklich die ultimative Lösung. Selbstgemachtes Lavendel-Deo. Ist zwar gewöhnungsbedürftig, weil feste Konsistenz, dafür aber 100% frei von diversen Aluminium-Produkten, und von der Wirkung her steht es den Deo-Kristallen um nix nach ...

    AntwortenLöschen
  2. Guckst du hier:
    www.garten-heil-kraft.at
    Auf der Startseite klebt ein Plakat von einem Seminar (ja das war schon, da müsste der neue Termin rein) und dann unter "Seminare" gibt's weitere Infos ...

    Selbstgemachte Kosmetik, garantiert nur mit den allerbesten Zutaten, wohlriechend und wenn man will, auch noch mit diversen zauberhaften Essenzen versehen.

    Ok, ich hab die noch nie ganz alleine selbst gemacht, war aber des öfteren bei der Herstellung dabei und komme seit längerem in den Genuss dieser Gesichtscremchen, Bodylotions, Duschen etc. - dazu gehört auch oben erwähntes Lavendeldeo. Ich sag's dir, wenn du damit mal anfängst, dann willst du nichts anderes mehr an deine Haut lassen.

    AntwortenLöschen
  3. Ach, herrje. Das ist mir ein bisschen viel Aufwand. Vor allem gehören Seifensieden und Kräuterkramen so gar nicht zu mir. Kann man das Zeug auch ganz profan einfach kaufen?

    AntwortenLöschen
  4. Ja, der Aufwand ist enorm, deshalb hab ich mich selbst bis jetzt auch noch nicht drübergetraut. Wobei, das Deo werde ich mal probieren, glaub ich. Und kaufen sollte auch kein Problem sein. Ich frag mal nach :^)

    AntwortenLöschen
  5. Also, wenn Deo notwendig, dann das von Weleda, meine Frau mag Citrus, ich steh ja eher auf Salbei, das sie dann auch nimmmt weil ich es immer kaufe.
    Das ist aber im Vergleich zu allen anderen richtig schweineteuer.
    Alle anderen sind im Vergleich aber auch wirklich Mist.

    AntwortenLöschen
  6. Dann werde ich mal Weleda testen. Ich mache ehrlich gesagt immer einen Bogen um diese Produktreihe, weil ich das Design haarsträubend finde. Muss ich wohl mal über meinen Schatten springen ...

    AntwortenLöschen
  7. Spring drüber, die Sachen sind wirklich gut :^)

    AntwortenLöschen
  8. Nun ja, das Design von Weleda ist, ich würde sagen, sehr beruhigend :). Ich meinte übrigens die Sprays, mit Rollern - so es sie gibt - habe ich keine Erfahrung, ich mag sie nicht. Citrus gibt es bei den einschlägigen Märkten und Bio-Läden, Salbei bekomme ich nur noch in Apotheken auf Bestellung, den entsprechenden Preis erwähnte ich ja, aber es gibt Nachfüllpackungen.

    AntwortenLöschen
  9. Da steht mir ja einiges an Test bevor! :^)

    AntwortenLöschen
  10. Salbei-Deo von Weleda gibt's hier bei jedem dm ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hm, in München-Haidhausen bei beiden dm's hier nicht, andererseits kostet es in der Apotheke dann auch nicht mehr als beim Gross-Drogeriesten.

      Löschen
    2. und das heißt heißt, ich werd heut nicht mehr...

      Löschen
    3. :^D solche Tage gibt's ...

      Löschen
  11. Hier auch. Wollte es mir heute holen. Ich fand dann aber, im Regal bei BIPA sieht es bestimmt hübscher aus* als in meinem Badezimmer und hab's dort stehen lassen.


    *€ 12,95!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nachtrag:
      Ich weiß, das soll man schon lange nicht mehr, aber bitte rechnet das mal in Schillinge (x 14) um und kalkuliert dann ein, dass das der Preis von vor 12 Jahren gewesen wäre! Mir wird gerade ein bisschen schwummerig ...

      Löschen
  12. Ich habe ja gewarnt :). Aber "Natürlich herb", das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen, oder richtig tief einatmen. Sparsam angewendet (und das kann man/frau) reichen 100 ml für locker 2 oder mehr Monate. Das Zeug ist wirklich gut & effektiv.
    Letztens habe ich in der Schublade noch ein Deo von Sebamed gefunden und nach einen Testsprüher entsorgt, so entsetzlich hat das dagegen gerochen.

    AntwortenLöschen
  13. Seba Med hat tatsächlich ein etwas strenges Oevre. Auch ich habe kürzlich eine kaum benutzte Dose von dem Zeug entsorgt.
    Wenn die von den Weleda-Sprays Tester da stehen hätten ... wenn ich testen könnte und wüsste, es gefällt mir, wäre ich bereit, mir den Luxus versuchsweise zu gönnen ... aber so ganz ins olfaktorisch Ungewisse ... hmmm.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kauf dir ein Salbei-Deo, und wenn's nix ist, kauf ich es dir ab, ok?

      Löschen
    2. Bzw. ... am Freitag hol ich mir die Zutaten für das Lavendel-Deo. Vorausgesetzt, ich krieg noch eine anständige Briefwaage und muss nicht auf Amazon warten, könnte ich zum Wochenende die erste Testreihe starten.

      Löschen
    3. Das wäre zumindest ein vernünftiger Grund, dich wieder ein Mal zu besuchen ... hmmm.

      Löschen

Biiitescheeen-daaankescheeen-allesGute!