Fundstück "Verbalakrobatik #1"

Werden wir irgendwann mit blechernem Scheppern an die Grenzen unserer Sprache stoßen oder ist das ein weites Feld, vielleicht sogar nach oben offen?
Ich hoffe Zweiteres - da geht noch was!

Kommentare:

  1. Ja, das hast du sehr schön und treffend formuliert, meine Liebe.
    :^)

    AntwortenLöschen
  2. Ja, gell? :^D

    Bei solchen Katastrophen muss ich immer an die Fotoschule denken. Eine der Prüfungsfragen befasst sich mit den Kommunikationsmodellen in der Fotografie, bzw. mit Informationstheorie (Sender-Empfänger-Modell):

    Bei der Kommunikation werden Daten mit einem bestimmten Bedeutungsinhalt übermittelt. Damit das auch funktioniert, müssen diese Daten in einer bestimmten Weise kodiert werden. Sowohl Sender als auch Empfänger müssen darüber Bescheid wissen. Der Sender verschickt also seine kodierten Informationen über einen bestimmten Kanal, der Empfänger empfängt und dekodiert wieder.

    Man stelle sich vor, jeder schafft sich seinen eigenen Code ... heißa! Das ist lustig!

    *grusel*

    AntwortenLöschen
  3. Was ja nach eher schwierigen Bedingungen klingt! :^D

    Manchmal kommen einem bei dieser ganzen Neudeutscherei aber auch wirklich herzerfrischende Kreationen unter, die es verdienen, ins Vokabular aufgenommen zu werden.

    AntwortenLöschen

Biiitescheeen-daaankescheeen-allesGute!