Fundstück „Vatertagsüberraschung“

Den Trend, Scheidungen zu zelebrieren wie Hochzeiten, finde ich prima - ist es doch ein vergleichbar amtlich-offizieller Beginn eines wunderbaren neuen Lebensabschnitts. Das danach häufig auftretende Problem mit Inluftauflösvätern* auf diese Weise hier zu lösen finde ich allerdings fragwürdig. Nicht zu hart aber wer will das schon essen?

*p.c. Pflichttext: Natürlich bezieht sich das auf keine realen Personen - weder lebende noch aus der Menschheitsgeschichte bekannte Exemplare - oder Szenarien; jedwede Ähnlichkeiten sind rein zufällig und unbeabsichtigt. Der Artikel ist reine Fiktion mit humoristischer Intention. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Biiitescheeen-daaankescheeen-allesGute!