plötzlich schön

Wow. Mit diesem Pickel sehe ich aus wie Cindy Crawford. Ich überlege, ihn zu behalten.

Kommentare:

  1. Oder wie Vera Russwurm. Oder Peter Maffay. Du solltest vielleicht doch was dagegen tun... :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schönen Dank auch. Habe mich den ganzen Tag gefühlt wie eine Peter Russwurm. Dabei hatte der Tag so vielversprechend begonnen.

      Löschen
  2. Achsooooo. Der Überschrift nach dachte ich, du meinst diesen plötzlichen Wetterumschwung auf ein unschuldiges Blau mit warmer weißgelber Scheibe am Himmel, nachdem uns eine Woche lang vorgegaukelt wurde, dass der prognostizierte Weltuntergang jetzt doch stattfindet.

    Nein nein, Michael hat recht. Weg mit dem Pickel!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ha! Eher noch werde wirklich ich schön, als das Wetter!

      Löschen
  3. Och Mönsch! Ich will auch so'n Pickel!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das kann ich verstehen. Viele träumen davon, nur für Wenige geht es in Erfüllung. Allerdings möchte ich anmerken, dass so ein Zierpickel unter Ihrer (wirklich schmückenden!) Gesichtsmaske kaum zur Geltung käme.
      Bei mir hat sich übrigens mittlerweile ein zweiter Pickel am Nasenflügel dazugesellt, der die anfängliche Ästhetik empfindlich stört. Dahin, dahin, ...

      Löschen
  4. Ach, das Thema erinnert mich an eine AMS-Angestellt, die ich konsultiert, kurz nachdem ich wieder nach Wien gezogen bin.
    Ich, vom Lande einiges an Ungehobeltheit gewohnt, nach gespannter Warterei also rein in ihr Kämmerchen - und wer sitzt mir gegeüber?

    Eine leibhaftige Knackwurst, üppig-keckem Dekollete in formbetonten 80-er-Klamotten, ein nicht näher bestimmbarer prä-embrionaler Atavismus am Hals, die Mundwinkel den Pausbacken Richtung Schwerkraft folgend, dafür zu viel Lippenstift und greller Lidschatten und als Topping ein kesses Schweißband um die Frisur in Schach zu halten.

    Ich dachte mir nur - verscherz es Dir jetzt nicht, Du bist neu hier, bewahre bloß Contenance, was auch immer sie jetzt von sich gibt.

    Und siehe da: sie entpuppte sich als freundliche, aufmerksame, intelligente, Kunden-orientierte Dame - und ich genierte mich insgeheim, auf Äußerlichkeiten hereingefallen zu sein. Trotzdem frage ich mich, weshalb man sich so präsentiert. Vielleicht ihre Methode, die ihr gegenübersitzenden anhand deren Reaktionen auszusortieren.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was ist da passiert? Vielleicht wegen meiner unanagebrachten Bosheit. Alle Tippsel-Fehler bitte ignorieren.

      Löschen
    2. Im Ignorieren bin ich gut, keine Sorge!
      Ja, manchmal kann man sich böse täuschen, das kenne ich. Ich kann mich allerdings über solche positiven Überraschungen freuen wie ein Kind - ich habe dann immer das Gefühl, einen verborgenen Schatz entdeckt zu haben.

      Löschen

Biiitescheeen-daaankescheeen-allesGute!