Fotomarathon vs. Maturatreffen

Ein Jahr hat 365 Tage. Man sollte meinen, genug Raum (oder Zeit), zwei (Zwei. Nicht 20. Oder 200.) Termine so fallen zu lassen, dass sie nicht kollidieren. Nun hält das Jahr 2013 genau zwei Termine für mich bereit, die mir wichtig sind.
Zwei. Nicht 20 oder 200. 
Und diese zwei Termine - der werte Leser ahnt es schon - fallen auf den selben Tag. 
Sie überschneiden sich um vier Stunden an 200 km voneinander entfernten Orten.
Zufall?
Schicksal? 
Karma? 
Pech? 
Bosheit? 
Ich werde es nie erfahren.

Und jetzt?


Kommentare:

  1. Was für eine Frage. Du kannst doch den Fotomarathon nicht wegen ein paar ehemaligen Schulkollegen sausen lassen *kopfschüttel*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ha ... HA! Und das von der Marathonfotografin, die bis jetzt immer durchgezogen und die Speicherkarte am Schluss abgegeben hat!
      HA!
      *schenkelhau*

      Löschen
    2. :^D))) you made my day ...

      Löschen
  2. Schön! Sonst wäre ich ja ganz alleine gewesen... :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz alleine mit ein paar tausend Anderen ... :^)

      Löschen
  3. So, erledigt. Halbamarthon ist was für Lulus. Habe um 13 Uhr die volle Strecke abgeliefert. Über die Qualität kann man sicher streiten aber hey ... ich habe meinen Zug erwischt!

    AntwortenLöschen
  4. Grade eben will ich noch zufrieden konstatieren: "Da haben die Exmitschüler wohl verloren. Irgendwas war interessanter."

    ... aber dann lese ich den letzten Satz ... :-) Hektik!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hektik pur aber es hat sich voll ausgezahlt. Beide Veranstaltungen voll mitgenommen - yay! :^D

      Löschen

Biiitescheeen-daaankescheeen-allesGute!