Fundstück "Wahl der Waffen"

Angeblich hat man als Erwachsener in jeder Situation, die einem das Leben so vor die Füße ... würfelt ... die Wahl, für welche Reaktion, welche Lösung man sich entscheidet. Ich muss zugeben, dass mir von Fall zu Fall die nötige Reife fehlt und mein Bauch entscheidet, bevor mein Hirn die Gegebenheiten und Optionen auch nur ansatzweise sortiert hat.
Wie dem auch sei - das Prinzip leuchtet mir ein.
Und in diesem Zusammenhang fiel mir heute obiges Szenario ins Auge, während ich auf den Bus wartete. Mit Kirche hab' ich's ja nicht so aber nachdem jemand "Jesus liebt Kinder" (Ja, ich habe auch zuerst über "Finder" gerätselt) an die Kirchenwand geschmiert hatte und "die Kirche" sich  entschied, mit einem subtilen Hinweis auf ewige Verdammnis gegenzuhalten statt mit argumentfreiem Übertünchen, fand ich es doch schön und löblich, von dieser kopflastigen Institution in bravurösem Exempel daran erinnert worden zu sein, im Training zu bleiben.
Das banale Pappschild wiegt doch jede Anzeige und jeden grummelnd bezahlten Malermeister 100fach auf, oder? Niedlich auch, wie das Statement direkt an der Anschlagtafel kuzt und hofft, dass niemand merkt, dass es tollkühn eine Grenze überschritten hat.
Also i find des supa.

1 Kommentar:

  1. Ich hatte ja eigentlich zuerst "Rinder" gelesen...vielleicht ein kleiner Hinweis auf frühchristliche Essgewohnheiten? Aber nein, Kinder wird schon stimmen...oder sind es doch Inder?

    AntwortenLöschen

Biiitescheeen-daaankescheeen-allesGute!