Ba-dumm, tsss!

Heute war es wieder so weit: Fotomarathon! Wie üblich gibt es hier meine Bilder in Top-Qualität (mit dem Handy vom Kameradisplay abgeknipst) zu sehen. Das erste Mal den ganzen Tag alleine unterwegs, was sich nach erstem einsamkeitsbedingtem Unbehagen als gar nicht so doof erwies. Traumwetter, halber Akku und gut 3,5 Stunden übrig - lässig!
Mein Konzept "Kunst, Kultur, Historisches" ließ sich leider nicht lückenlos durchziehen, aber hey ...
Hat wieder Spaß gemacht.

0 - die Startnummer
1 - morgens in Wien
2 - nachdenklich
3 - am Spielplatz
4 - es wird gebaut
5 - Fotografie ist Abenteuer
6 - im Burggarten
7 - Der Golf. Das Auto.
8 - herbstliches Wien
9 - in der Mitte
10 - mehr Menschlichkeit für Tiere
11 - zusammen/gemeinsam
12 - ICH BIN das ultimative Selfie
13 - eingezäunt
14 - gelb
15 - Kunst
16 - Wunder der Technik
17 - wenn ich könnte, wie ich wollte ...
18 - Abdruck
19 - Kontakt
20 - Stein/steinig
21 - oben/unten (erkennt man hier ein bisschen schlecht ... in der Kanne spiegelt sich ein Gebäude 1 x richtig rum und 1 x auf dem Kopf stehend)
22 - so geht's auch 
23 - vergessen
24 - fertig
Die Medaille war heuer übrigens nur silberfarben. Tja. Früher war halt alles irgendwie besser ...

Kommentare:

  1. Ach, das Selfie ist cool :) Der Rest natürlich auch. Aber das Selfie ist mein Lieblingsstück!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Echt? Mich ärgert dieses Bild. Das und der doofe Golf ... die haben mir einfach das Konzept ruiniert. Abgesehen davon ist es vielleicht ganz witzig, ja. :-)

      Löschen
    2. Der Golf zeigt mit dem gespiegelte (Fiaker?)-Rad schon wieder so eine schöne Vereinigung 2er Welten, dass es eine Freude ist. Kann deinen Ärger also hier nicht teilen ;-)

      Löschen
    3. Hach, du bist so wohltuend positiv, wie gut das tut! :-)

      ja, es ist ein Fiakerrad. Eigentlich wollte ich die Hottehüs in der Spiegelung haben, aber ich war wohl zu schnarchnasig. Hatte immer nur noch das Hinterrad drauf und mich dann halt für den brauchbarsten der 37 Versuche entschieden. Ich konnte mich übrigens nur mit Mühe zurückhalten, das Auto nicht mit einem angespuckten Taschentuch zu polieren. Ich fürchte, der Besitzer hätte wenig Verständnis gehabt.

      Löschen
  2. Ah,das berühmte angespuckte Taschentuch...wie oft meine Mutter das gezückt hat wenn ich Schokolade irgendwo picken hatte.... und wie eklig das dann immer war...*brrrrr*
    (Wobei es mir rückblickend nicht geschadet hat und der Golf hätte es wohl auch vertragen... ;) )

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, das war unglaublich ekelig. Ich habe keine Ahnung, wie man so etwas tun kann. Ich wäre bei meinem eigenen Kind nie auf diese Idee gekommen.

      Löschen

Biiitescheeen-daaankescheeen-allesGute!